MS-Spiel U 14 SC Herzogenburg - SC St. Pölten 1:0 (1:0)

In einer ausgeglichenen Partie   bezwingt unsere U 14 den SC St. Pölten   dank einer starken Defensivleistung mit 1:0. Bravo, Burschen!

Torschütze: David Krapf

Kurzer Spielbericht unter "weiter zum ganzen Eintrag".


In den ersten 20 Minuten beginnen unsere Akteure sehr druckvoll und sorgen vor allem über die Seite Jan Gillers immer wieder für Gefahr. Daraus resultierend findet Gabriel Pöcksteiner zwei hundertprozentige Einschussmöglichkeiten vor, kann diese jedoch leider nicht nutzen. So darf sich der angeschlagen spielende David Krapf als erster - und letztendlich einziger - Akteur in die Torschützenliste eintragen. Nach einem idealen Lochpass von Nico Pless umkurvt er den Goalie mit letzter Kraft und schiebt zum 1:0 ein. Danach wird die Partie zusehends zerfahrener und es herrscht Flaute in beiden Strafräumen.
In Durchgang 2 verbuchen die Gäste mehr Spielanteile und wird offensiv präsenter, doch unsere Verteidigung besticht durch präzises Stellungsspiel. Vor allem David Prochazka und Erek Riesenhuber wissen zu überzeugen. Und durchbrechen die Landeshauptstädter doch einmal unsere Abwehrkette, zeichnet sich Jan Geitzenauer im Gehäuse mit tollen Paraden aus.

Trainer Horst Giller resümiert: "Zum Schluss hin haben wir etwas glücklich, aber nicht unverdient gewonnen. In Anbetracht der noch immer verletzt fehlenden Akteure haben wir eine gute Leistung abgeliefert. Spielerisch konnten wir leider nicht an die letzten Partien anschließen. Im Abwehrverhalten waren wir hierfür kompakt und solide und das war heute der Schlüssel zum Erfolg!"

In den zwei noch ausständigen Begegnungen gegen die NSG Karlstetten wollen unsere Burschen den zweiten Platz - hinter dem überragenden Herbstmeister NSG Alpenvorland - erfolgreich einzementieren.




von Manuel Figl, 27.10.2020